NIKOTINEX – Mit Kapseln Rauchen aufhören – Endlich Nichtraucher

nikotinex

NIKOTINEX sind Kapseln zur Rauchentwöhnung. Viele Raucher, die gerne aufhören wollen, halten solche Wundermittel für eine Sage. Die meisten verzweifelten Raucher, die nicht aufhören können, haben bereits diverse Versuche hinter sich, den letzten Glimmstängel endlich auszudrücken. Viele von ihnen haben bereits alle gängigen Mittel, wie zum Beispiel Nikotinpflaster oder Kaugummis erfolglos ausprobiert.

NIKOTINEX Kapseln zur Rauchentwöhnung

Nun bietet sich Ihnen ein erfolgversprechendes Mittel, das Ihnen verspricht das Kapitel Rauchen endlich abzuschließen. Trotz dieser Versprechung, müssen Sie stets im Hinterkopf behalten, dass es so etwas wie Wundermittel nicht gibt. Ihr persönlicher Erfolg hängt wie immer von Ihnen selber ab.

NIKOTINEX hilft Ihnen dabei Ihre körperliche und psychische Sucht zu befriedigen, die Sache der Gewohnheit müssen Sie jedoch ganz alleine in den Griff bekommen!

  • Mit NIKOTINEX erreichen Sie die Befriedigung der körperlichen Suchtbedürfnisse
  • Mit NIKOTINEX erreichen Sie die Befriedigung der psychischen Suchtbedürfnisse
  • Mit NIKOTINEX können Sie nicht Ihr Gewohnheitsverhalten beeinflussen

NIKOTINEX Wirkung

NIKOTINEX wirkt auf einer dualen Ebene. Durch die Einnahme von NIKOTINEX werden die körperlichen und psychischen Suchtbedürfnisse gestillt.

  1. Befriedigung der körperlichen Sucht: Bei der Entstehung einer Sucht werden im Gehirn Rezeptoren gebildet. Diese Rezeptoren werden mit dem Suchtmittel versorgt und schlagen Alarm, sollte es an diesem Suchtstoff fehlen. Das körperliche Verlangen nach diesem Suchtstoff, in unserem Fall Nikotin, wird durch den Mangel in den Rezeptoren verursacht.NIKOTINEX blockiert die Rezeptoren, die nach Nikotin verlangen. Ein, in der Zusammensetzung Nikotin ähnlicher Ersatzstoff dockt an diese Rezeptoren an. Die Rezeptoren sind versorgt und befriedigt. Es kommt zu keinem körperlichen Verlangen nach Nikotin.
  2. Befriedigung der psychischen Sucht: Die psychische Sucht entsteht, durch die Ausschüttung von Dopamin, nach einem Erfolgserlebnis. Der Körper des Rauchers empfindet die Versorgung der Rezeptoren im Gehirn mit dem Suchtmittel, durch die beruhigende und gut schmeckende Zigarette, als ein Erfolgserlebnis. Somit schüttet das Belohnungszentrum Glückshormone in Form von Dopamin aus. Der Raucher ist glücklich und psychisch befriedigt. NIKOTINEX hebt durch seine Zusammensetzung den Dopamin-Pegel an und entlastet die Psyche von einem Verlangen. Der hoffentlich bereits Nicht-mehr-Raucher ist glücklich und hat kein psychisches Verlangen nach einer Zigarette.
  3. Entlastung des Gewohnheitsverhaltens: Viele Raucher rauchen nicht ausschließlich bei Entzugserscheinungen, sondern einfach aus Gewohnheit.
    • Mit jemandem quatschen – Eine rauchen
    • In das Auto setzen – Eine rauchen
    • Eine abgeschlossene Arbeit – Eine rauchen
    • 5-Minuten-Pause – Eine rauchen
    • Warten auf den Bus – Eine Rauchen

    NIKOTINEX kann Ihr Gewohnheitsverhalten nicht beeinflussen, dafür sind Sie persönlich zuständig. Denken Sie sich einen neuen Brauch aus. Machen Sie sich einen Tee oder spielen Sie während der Wartezeit eine Runde Schach auf dem Smartphone.

    Viele Ex-Raucher geben die Gewohnheit nicht auf, die Hand ständig zum Mund führen zu wollen und greifen gerne in die Chipstüte oder Gummibärchen-Packung. Seien Sie sich dessen bewusst, dass solches Verhalten zwangsläufig zu einer Suchtumlagerung führen wird. Die Suchtumlagerung kann immense Folgen in Form von übermäßiger Gewichtszunahme oder Ähnlichem mit sich führen.

NIKOTINEX Nebenwirkungen

NIKOTINEX basiert als Wirkmittel auf 100% natürlichen Inhaltsstoffen. Natürliche Inhaltsstoffe wirken in ihrer Zusammensetzung der körperlichen Umstellung entgegen. Wirkstoffe wie Koffein oder Macapulver können anregend wirken und ein kleines Gefühlschaos verursachen. Der Dopaminspiegel wird durch anregende und aphrodisierende Bestandteile nach oben gedrückt. Zusätzlich wird durch die Selektion der natürlichen Inhaltsstoffe der Stoffwechsel angeregt und der Harntrieb stimuliert. Jedoch sind das die gleichen Werte, die eine normale Nahrungsaufnahme ebenbürtig auslösen könnte. Durch die natürliche Zusammensetzung entstehen kaum wirklich nennbare Nebenwirkungen. Jeder Körper reagiert auf den Entzug individuell und zur Warnung der Probanden müssen rein rechtlich einige Nebenwirkungen aufgeführt werden. Nebenwirkungen können auftreten in Form von: Kopfschmerzen, Übelkeit, Unruhiger Schlaf, Schwindelgefühl oder Stimmungsschwankungen. Viele Probanden in den Testreihen kamen aber komplett ohne Nebenwirkungen und jegliche Beschwerden mit NIKOTINEX zum Nichtraucher-Sein.

Vorteile und Nachteile von NIKOTINEX

NIKOTINEX Vorteile

  • Befriedigung der körperlichen Suchtbedürfnisse: Das Gehirn wird durch Ersatzstoffe ausgetrickst und es entsteht kein körperliches Verlangen nach Nikotin
  • Befriedigung der psychischen Suchtbedürfnisse: Der Hormonpegel wird angehoben und Sie haben kein psychisches Verlangen nach einem „Erfolgserlebnis“
  • Die einmalige Kur mit NIKOTINEX ist billiger als die tägliche Packung Zigaretten
  • Erhöhte Vitalität als Nichtraucher

NIKOTINEX Nachteile

  • NIKOTINEX kann sich nicht auf Ihr Gewohnheitsverlangen auswirken. Die Macht der Gewohnheit haben nur Sie selbst in Ihrer Hand. Menschen aus Ihrem Umfeld können eine Hilfe für Sie sein. Suchen Sie sich eine Alternative zum Griff zur Kippen-Schachtel

NIKOTINEX Test

Die meisten Versuche das Rauchen sein zu lassen beginnen mit einem Kalt-Entzug und enden mit einem Rückfall. Unter dem Begriff Kalt-Entzug versteht man die Absicht von jetzt auf gleich einfach nicht mehr rauchen zu wollen.

Viele probieren das Rauchen mithilfe von anderen Nikotin-Spendern zu beenden. Sie Versuchen es mit Inhalatoren, Nikotinpflaster oder mit Nikotin-Kaugummis. Diese Methode erzeugt etwas mehr Wirkung als ein Kalt-Entzug, jedoch hilft auch das sehr oft nicht, um zu einem Nichtraucher zu werden. Die Rezeptoren im Gehirn, die stetig mit Nikotin weiter versorgt werden wollen, erzeugen weiterhin ein Verlangen.

Die besten Ergebnisse im Test bringen Nikotin-Ersatzstoffe. Diese docken an den nach Nikotin verlangenden Rezeptoren im Gehirn an und blockieren diese. Es wird dem Gehirn vorgetäuscht eine ausreichende Versorgung mit Nikotin erhalten zu haben. Das körperliche Verlangen nach dem Suchtstoff wird durch den Nikotin Ersatzstoff gestillt. Nach und nach vergisst der Körper die eigentliche Wirkung von Nikotin und das Verlangen setzt dauerhaft aus.

NIKOTINEX hebt, zusätzlich zum Nikotin-Ersatz, den Hormonpegel im Körper an und steuert der psychischen Sucht entgegen. Im Test erreicht das Ersatzmittel gute bis sehr gute Ergebnisse.

NIKOTINEX Erfahrungen

Frank F.

Tolle Dinger! Hätte ich nicht gedacht. Nach über 20 Jahren habe ich’s endlich hinter mir.

Juhu Biene

Also ich habe jetzt mit der Kur angefangen und kann nur Lobeshymnen aussprechen. Schon nach zwei bis drei Tagen bemerkte ich erste Schritte nach vorn. Nun Nehme ich diese Kapseln schon seit über einer Woche und rauche echt nur noch im Notfall eine.

Jasmin TrauDich

Diese Präparate sind auf jeden Fall das Geld wert. Erst habe ich gedacht, das wären nur Standartversprechen. Man muss ja das Produkt irgendwie verkaufen. Also habe ich mir die Kapseln nur experimentell gekauft. Jetzt kann ich mir selber gratulieren – seit drei Monaten habe ich wirklich aufgehört zu rauchen!

Erfahrungstagebuch eines Nutzers

Mein Name ist Kevin und ich bin 35 Jahre alt. Angefangen mit dem Rauchen habe ich im zarten Alter von 14 Jahren. Spätestens mit 16 habe ich dann eine halbe Schachtel täglich geraucht. Mit etwa 20 Jahren, ging dann eine ganze Schachtel am Tag drauf. In der letzten Zeit, kann ich mich gut dran erinnern, haben manchmal zwei Big Packs meinen Tagesbedarf nicht decken können. Wenn ich bloß nur an das ganze Geld denke. Da ich von Natur aus ein paar Kilos mehr auf den Rippen habe, habe ich natürlich Angst auf einmal aus allen Nähten zu platzen, wenn ich aufhöre. Nach langer Recherche habe ich mich nun für NIKOTINEX entschieden. NIKOTINEX scheint nicht so viele Nebenwirkungen zu haben und ist laut Beschreibung echt Erfolg versprechend.

TAG 1–2

In den ersten 1–2 Tagen habe ich kaum eine Veränderung gespürt und habe ganz normal weiter geraucht. Ich habe mich selber als „Gelegenheitsraucher“ bezeichnet und habe mir halt bei jeder Gelegenheit eine angesteckt.

TAG 3–4

Am dritten Tag passierte etwas, was ich erst abends vorm schlafen Gehen realisiert habe. Da ich in der Küche nicht rauche, bin ich zwischen dem Kochen und dem Essen nicht eine rauchen gegangen. Vielleicht war ich ja nur zu hungrig. Am vierten Tag ging das zwanghafte Verhalten, also das übermäßige Rauchen ebenfalls zurück.

TAG 5–6

Am ersten Erfolg geleckt, wurde ich euphorisch und habe mir gedacht jetzt immer weniger zu rauchen. Leider war das nicht so gut. Der Rückschlag hat sich in Form einer Trotzreaktion deutlich gemacht. Ich war wie auf heißen Kohlen, ständig mit dem Gedanken immer weniger rauchen zu wollen, hatte ich nur eines im Kopf und zwar eine Zigarette zwischen den Zähnen. Am sechsten Tag beschloss ich dieses Zwangsverhalten sein zu lassen und am 4. Tag anzuknüpfen. Ich ging immer eine rauchen, wenn mir danach war.

TAG 7–10

In den nächsten Tagen, habe ich mir beim Rauchen genau Gedanken über die ganze Sache gemacht. Während ich beim Ziehen zusah, wie die Zigarette langsam dahin glühte, bemerkte ich das mich das nicht glücklich macht und es ist auch nicht das, was selber wirklich will. Auf einmal bemerkte ich, dass die Zigaretten gar nicht so gut schmeckten, wie ich sie in Erinnerung hatte.

TAG 11–20

In der Folgezeit nahm der Zigaretten-Konsum immer mehr ab. Immer wenn mir danach war, habe ich mir eine geraucht, aber es war nicht mehr so angenehm wie früher. Beim Rauchen habe ich mir immer mehr Gedanken über mein Leben in Verbindung mit den Zigaretten gemacht. Früher habe ich mir echt bei jeder Gelegenheit eine angesteckt. Was das für eine Last gewesen ist. Langsam konnte ich mich konkret auf die Details im Geschmack konzentrieren und bemerkte, dass die Zigarette irgendwie nach verbranntem Gummi und ja irgendwie nach Abgasen schmeckt. Pfui!

Ab TAG 21

Nach 20 Tagen habe ich nur noch ganz selten rauchen wollen und ich habe das auch nicht gemacht. Ehrlich gesagt fand ich das nur noch widerlich und ging mir nur ganz selten, dem Verlangen nach, eine rauchen. NIKOTINEX hat mir so gut geholfen, dass ich mir auf einmal Sorgen gemacht habe, wie es ohne den Kapseln sein wird. Zur Not bestellte ich mir noch eine Packung. Endlich Nichtraucher!

NIKOTINEX

NIKOTINEX
9.1

QUALITÄT

9.0/10

WIRKUNG

9.3/10

PREIS

8.9/10

VERTRÄGLICHKEIT

9.1/10

Pros

  • NIKOTIN ERSATZSTOFF
  • 100% NATÜRLICHE INHALTSSTOFFE
  • REDUZIERT ENTZUGSERSCHEINUNGEN
  • EINZIGARTIGE WIRKSTOFFKOMBINATION

Cons

  • Schnell ausverkauft